Schlagwort-Archive: Kinder- und Jugendhilfe

Wissbegierige Paria Kids im Odysseum

Paria Kids auf Entdeckertour im Odysseum

 Jedes Objekt, jedes Ausstellungsstück musste eingehend begutachtet und zum Teil getestet werden – unsere Kinder aus den verschiedenen Gruppen der Paria Stiftung ließen sich viiiiieeel Zeit beim Rundgang durch das Odysseum. Hier gibt es aber auch wirklich viel zu entdecken und zu lernen.

Wieder einmal haben die engagierten Mitarbeiter der Flossbach von Storch AG einen Ausflug mit unseren Pänz organisiert und begleitet. So konnte unsere große Gruppe von etwa 30 Personen einen lehrreichen Tag im Abenteuermuseum Odysseum verbringen.

Hilfe für den verrückten Professor

Was sind Atome? Und wie gewinnen wir Energie? In de witzigen und für Kinder anschaulichen Work Show gab es Wissenschaft zum Anfassen: So durfte Anna* sich auf das Trimmrad schwingen und mit der Energie, die sie durch das Treten gewann, einen Globus zum Erleuchten bringen. Auch eine kleine Lokomotive konnte dank des schnellen Radelns auf der Bühne des Odysseums von links nach rechts fahren.

Power … Ausgepowert

Nach so viel Wissensvermittlung und zahlreichen Entdeckungen, machte die eine oder der andere es sich an einem ruhigen Plätzchen bequem. Wie gut, dass es im Eingangsbereich gleich mehrere Massagesessel gibt – hier fanden die Mütter auch ein wenig Erholung.

Die Kinder und ihre Familien freuen sich jetzt schon auf den nächsten Ausflug, wenn es wieder heißt: Flossbach von Storch trifft auf Paria Stiftung. Möchten auch Sie uns unterstützen? Dann sprechen Sie uns bitte jederzeit an.

*Name von der Redaktion geändert

Gelungener Ferienstart mit Paria-Ausflug

Zum Start der Ferien waren wir mit einigen Kindern aus unseren verschiedenen Gruppen im Bubenheimer Spieleland. Bei unserer Arbeit mit den Kindern, die sich durch Trennung der Eltern oder eine schwere Erkrankung von Geschwistern zuhause oft stark zurücknehmen, legen wir großen Wert darauf, dass die Pänz einfach einmal Spaß haben dürfen. Ein paar Stunden die Sorgen vergessen und sich auspowern.

Ausflug bei Sonnenschein

So verbrachten wir einen wundervollen Tag in dem kleinen und etwas anderen Freizeitpark, auf einem ehemaligen Bauernhof am Stadtrand von Düren.

Neben den Sandspielplätzen, Klettergärten, Trampolinen oder auch der Go-Kartbahn waren vor allem die Rutschen bei den Kids das absolute Highlight! Unzählige Male wurden sämtliche Rutschen bestiegen und mit großer Freunde wieder runter geflitzt. 

Rutschvergnügen der Paria-Pänz im Bubenheimer Spieleland.

Irrwege durch das Labyrinth

Nach einer kleinen Stärkung gingen die Mutigen noch in das große Maislabyrinth. Und tatsächlich schafften es alle auch aus dem Irrgarten wieder herauszukommen – und waren mächtig stolz! Danach ging es, wie sollte es auch anders sein, direkt wieder auf die Rutschen!

Die Kinder waren am Ende des Tages zwar total erschöpft, aber wirklich glücklich. Ein gelungener Ferienstart für unsere Pänz. Diese gemeinsame Zeit ist für viele die einzige Auszeit von der familiär angespannten Situation. Wir freuen uns, dass wir den Kindern wieder einmal ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten und bedanken uns bei allen, die uns in dieser Arbeit unterstützen.

NEU: Inklusive Erlebnissportgruppe Bewegungs-Piraten

Ab dem 18. Juni 2018 haben wir etwas Neues im Angebot – unsere Bewegungs-Piraten starten ihre Erlebnistour. Es gibt noch Zusatzplätze für bewegungswillige Piraten ab 10 Jahre – mit und ohne Einschränkungen.

Kostenlose Sportstunde jeden Montag

Das kostenfreie Angebot findet immer montags von 17 bis 18 Uhr in der Turnhalle Cäsarstraße 21, 50968 Köln-Bayenthal statt.

Die Kinder können hier gemeinsam, ganz nach ihren individuellen Fähigkeiten, Spaß an der Bewegung mit Erlebnis-Parcours und kooperativen Spielen haben. Das Angebot richtet sich explizit an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre, so können unsere Trainer die Inhalte genau auf die teilnehmende Altersgruppe abstimmen.

Nähere Infos auch auf unseren Projektseiten: Bewegungs-Piraten.

Interesse?

Bei Anmeldungen, Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an die Gruppenleitung Markus Porr:

Tel. mobil 0176 942 982 62
Email m.porr@paria-stiftung.de 

Gemeinschaftsgefühl beim Kölner Stadionlauf

Gemeinsam schaffen wir viel mehr, als wir denken – das haben auch unsere Paria Kids beim diesjährigen Stadionlauf gemerkt. Wir sind in der Kategorie „Family and Friends“ mit gelaufen, ganze 5 Kilometer. Eine echte Herausforderung für unsere Jungs, die noch nie zuvor einen solchen Lauf absolviert hatten. Doch wir haben uns gegenseitig motiviert und so kamen unsere Pänz zwar kaputt, aber richtig happy und stolz ans Ziel.

Viel mehr als nur ein Lauf

Paria Stiftung hatte Spaß beim StadionfestZuvor hatten wir natürlich schon die verschiedenen „Aufwärmstationen“ im Stadion getestet. So galt es für unsere Paria Kids zunächst beim Riesenkicker ihr Talent im „eingeschränkten“ Fußball auszuloten und die Muskulatur danach auf den verschiedenen Hüpfburgen zu lockern.

Nun pflegen wir alle unseren Muskelkater und freuen uns jedoch schon jetzt auf weitere gemeinsame Veranstaltungen dieser Art.

Vielen Dank an den DJK Sportverband für das gelungene Fest bei strahlendem Sonnenschein – wir kommen wieder.

Kulturwochenende für Familien bei der Paria Stiftung

Am kommenden Wochenende bieten wir Kindern und Familien aus unseren Gruppen ein zweifach musikalisches Kulturangebot.

Peter Maffay in der Lanxes-Arena

Peter Maffay unplugged

Die Teilnehmer der Kunstwerkstatt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sowie die größeren Kinder aus unseren weiteren Gruppen-Angeboten mit ihren Eltern können am kommenden Samstagabend, den 17. März, Peter Maffay bei seinem MTV-unplugged-Konzert in der Lanxess-Arena in Köln besuchen.

Vielen Dank an die Peter Maffay Stiftung, zu der wir über die „Schutzräume für Kinder in Duderstadt“ Kontakt halten, und die uns hierzu die Karten zur Verfügung stellt.

Wir freuen uns mit unseren Paria Pänz auf einen spannenden Abend.

DuoScope – Kinderkonzert im Klangraum-Kunigunde Nippes

Unsere kleineren Gruppenkinder treffen sich hingegen am Sonntag zu einem Kinderkonzert DuoScope im Klangraum-Kunigundein Nippes: DuoScope präsentiert Muriel Murmeltier und Stanislav Storch.

Ein Kinderkonzert, das im Rahmen des Klangraum-Kunigunde stattfindet und von Hinnerk Bröskamp koordiniert wird. Seit dem Jahre 2011 wird die Kirche St. Heinrich und Kunigund wegen ihrer einzigartigen Akustik als Klangraum-Kunigunde für Konzerte genutzt. 

Hinnerk Bröskamp lernten wir beim ersten Stadtteiltreffen in Nippes im vergangenen Monat kennen. Als er uns im Austausch seine tolle Kulturarbeit vorstellte, war für uns gleich klar, dass wir dieses tolle Programm auch bei unserem Kulturangebot einbauen möchten.

Es wird demnach ein buntes Musik-Wochenende für unsere Paria Pänz und ihre Familien.

Sie hätten auch mal Lust auf ein bisschen Kultur, trauen sich aber nicht allein auf eine größere Veranstaltung oder haben vielleicht nicht so viel Geld zur Verfügung?

Rufen Sie uns gerne an  (0176 50 741 621) und lassen Sie sich mit auf unsere Info-Liste setzen. Wir melden uns dann bei Ihnen, wenn wieder ein schöner, begleiteter und kostenloser Ausflug „in heiterer Runde“ ansteht.

Die Wut in die Luft schicken in unserer Trennungskindergruppe

Wenn die Woche mal wieder blöd gestartet ist, kommen unsere Teilnehmer meist gereizt in unsere kunsttherapeutisch orientierte Gruppe für Trennungskinder. Dann hilft es erst einmal, sich ein bisschen Luft zu machen – oder, wie in dieser Woche: den Ärger einfach in die Luft zu schießen… PENG!

Ab mit der Wut in eine Rakete und abgeschossen:

Unsere Jungs waren von zwei älteren Schülern mit blöden Sprüchen und fiesen Ausdrücken auf dem Schulhof attackiert worden. Das sorgt zunächst für Hilflosigkeit und vor allem schlechte Laune. Also rein mit den Querschlägern in eine schnell gebaute Rakete und abgeschickt Richtung Stinkekäseplaneten.

Auch wenn wir nicht immer genau wissen, was genau passiert ist – denn die Kinder dürfen, aber müssen natürlich nicht alles erzählen, hoffen wir doch, dass die braune Rakete, die ins All katapultiert wurde, auf dem Feuerplaneten verbrannt ist! Eine kleine Hilfestellung für unseren Nicki, den die Situation echt belastete.

 

Luft ablassen und kreativ werden

Kleine Kunstwerke der Trennungskindergruppe der Paria Stiftung

 

Natürlich darf man bei uns, wie immer, auch stillschweigend und „geheim“ arbeiten und die Dinge für sich selbst bearbeiten. Ohne dass immer über alles geredet werden muss! Aber dennoch: ein solcher Einstieg hilft – so auch dieses Mal. Im Anschluss konnten wir alle mit viel Spaß weiterarbeiten – an unseren ganz individuellen kleinen Kunstwerken.

Danke an unsere Unterstützer, dass Sie dieses Projekt ermöglichen für die Kinder in Köln.

Wollen auch Sie der Paria Stiftung helfen – wir freuen uns auf Ihren Kontakt.