Angebote für Trennungskinder

Zusammen malen und basteln bei der Paria Stiftung.Kinder lassen sich nicht scheiden und dennoch fühlen sie sich oft für die Trennung der Eltern verantwortlich. Mit unseren geschlossenen Kleingruppen für Grundschulkinder und Kinder ab der 5. Klasse haben wir gute Erfahrungen gemacht bei der kreativen Auseinandersetzung mit der veränderten Situation für die Heranwachsenden.

Da es vielen Kindern (noch) nicht möglich ist, sich im Gespräch über ihre Trauer und andere Gefühle auszutauschen, steht den Kindern in der Paria Stiftung eine Kunstwerkstatt zur Verfügung. Die Werkstatt lädt mit zahlreichen Materialien, wie Ton, Gips, Stein, Malen an großen Malwänden, Zeichnen, Druckverfahren, Fotografie, Holzarbeiten und anderem dazu ein, sich mit sich selbst zu beschäftigen und Gefühle zu verarbeiten.

In einer Gruppe mit Kindern, die einen ähnlichen Hintergrund haben, fühlen sich die Betroffenen verstanden und können sich öffnen.

Begleitend sind Elterngespräche möglich, in denen wir unsere Beobachtungen mitteilen. Diese Gespräche finden nach individueller Absprache statt.

Kreativangebot in der Wilhemlstraße

haben wir unterschiedliche Gruppen eingerichtet, um mit den Kindern altersgerecht zu arbeiten.

Dienstags von 15.00-16.00 Uhr für Grundschulkinder – Gruppe I
Dienstags von 16.00-17.00 Uhr für Grundschulkinder – Gruppe II
Dienstags von 17.15-18.15 Uhr für Kinder ab der 5. Klasse
Paria Stiftung, Wilhelmstraße 4 –
 Köln-Nippes

Weitere Termine nach Absprache möglich.

Kunst für die Seele in Köln-Stammheim

In einer Kleingruppe treffen sich Grundschüler der Ricarda-Huch-Schule, deren Eltern sich trennen oder getrennt haben zu einem Austausch unter Kindern in der Regenbogengruppe.

Hier arbeitet eine heilpädagogische Fachkraft der Paria Stiftung in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin nach Methoden der ressourcenorientierten Kunsttherapie sowie der non-direktiven Spieltherapie.

Neben dem Selbsthilfe-Effekt, der durch den begleiteten Austausch der Schüler selbst entsteht, regen die angebotenen Methoden und Materialien zu einer Beschäftigung mit der eigenen Gefühlswelt an und helfen dabei „Liegengebliebenes“ zu bearbeiten und in einer positiven Atmosphäre zu lösen. Durch gezielt gesetzte kleine Anstöße rücken wir immer wieder das Thema Familie in den Fokus. Dennoch bleibt es jedem Einzelnen überlassen, ob und inwieweit er oder sie sich diesem Thema widmen möchte, denn in erster Linie steht der Faktor „Spaß“ im Vordergrund!

Mittwochs von 16-17 Uhr sowie von 17:15 bis 18:15 Uhr
Akademie Artig, Beethovenstr. 27 – 50676 Köln

Bei Interesse für die jeweiligen Gruppen bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Oder Sie wenden sich direkt an:
Gaby Schauenburg, mobil: 0176 50 741 621,
gschauenburg@paria-stiftung.de 

 

AtelierArtig2

AtelierArtig5

AtelierArtig7

Die Sendung 9 1/2 hat uns besucht

Hier finden Sie einen Beitrag aus dem WDR zu unserem Angebot:
Getrennte Eltern – Lizzy und Emma haben zwei Zuhause, 16. Mai 2015

Kreativangebot für Trennungskinder bei der Paria Stiftung
Kunst hilft Kindern, ihre Situation zu verarbeiten.
AtelierArtig17