Unsere Stiftung

Unsere Stiftung

Die Paria-Stiftung wurde 2007 als gemeinnützige und operative Stiftung von Geronimo Beckers ins Leben gerufen. Der Begriff PARIA ist ein Synonym für unprivilegiert und leitet sich vom tamilischen Namen Paraiyar für eine untere Kaste her.

Wir glauben, ALLE Kinder sollten ALLE Privilegien genießen können, egal woher sie kommen. Stand am Anfang der Stiftungsarbeit noch das Thema Obdachlosigkeit im Fokus, konzentrieren wir uns seit 2010 auf Aktivitäten für Kinder und Jugendliche aus der Region Köln.

Wir unterstützen vor allem Kinder, Jugendliche und Familien in besonderen, häufig auch schwierigen Situationen durch erlebnispädagogische, sportliche und spielerische Angebote.

Dafür entwickeln wir eigene Projekte oder kooperieren mit anderen sozialen Trägern. In die Kooperation mit unseren Projektpartnern bringen wir uns durch finanzielle Förderung und die aktive Mitarbeit bei der Durchführung der Projekte ein.

Einen Überblick über unsere Arbeit bietet auch unser Flyer, der hier zum Download zur Verfügung steht: Flyer der Paria-Stiftung

Flyer-Bild

Gerne senden wir Ihnen auch einen Flyer persönlich zu.  Kontaktieren Sie uns hierfür einfach!

Die Paria-Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. Dieser Interessenverband vertritt mehr als 7000 mitgliedschaftlich gebundene Stiftungen gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.  
Die Paria-Stiftung ins im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Die Paria-Stiftung verpflichtet sich auch den in 2006 von den Mitgliedern des Verbandes verabschiedeten Grundsätzen guter Stiftungspraxis.

Zu ihren wichtigsten Aussagen zählt zum einen das Transparenzgebot, welches verdeutlicht, dass die Bereitstellung von Informationen ein Ausdruck der originären Verantwortung jeder gemeinnützigen Organisation gegenüber der Gesellschaft ist. Zum anderen sind als Schwerpunkt der Grundsätze die Ausführungen zur Vermeidung von Interessenkonflikten zwischen dem am Gemeinwohl ausgerichteten Stiftungsauftrag und privaten Interessen der handelnden Personen hervorzuheben.