Schlagwort-Archive: Spendenaktion

Technische Ausrüstung für Paria-Schulkinder von Flossbach von Storch

Wenn die technische Ausrüstung zuhause fehlt, nutzt auch der Support von Lernpaten online für unsere Paria-Schulkinder nicht viel – deswegen danken wir unserem langjährigen Wegbegleiter, der Flossbach von Storch AG, für die Spende passender Hardware!

Lernpaten helfen schnell und unbürokratisch

Erneut greift die Flossbach von Storch AG unseren Familien unter die Arme. Bereits seit Begin des notwendigen Homeschoolings unterstützen Paten der Flossbach von Storch AG unsere „Paria Kids“. Durch eine videogestützte Begleitung helfen Sie den Kindern bei der Erarbeitung der Lerninhalte.

Immer da, wo die Grenzen der Lehrkräfte erreicht sind und auch Zuhause aus den verschiedensten Gründen kein ausreichender „Support“ gewährleistet werden kann.

Dabei ist aufgefallen, dass manchen Familien auch das technische Equipment fehlt, um störungsfrei am Videounterricht teilzunehmen. Doch schnell und praktisch orientiert, haben unsere Lernpaten eine Lösung parat gehalten. So erhielt die Paria Stiftung die notwendige Ausrüstung, um diese an die Paria Kids zu verteilen. Wir sind uns sicher: Die Kinder werden das zu schätzen wissen! Vielen Dank an Flossbach von Storch und unsere Paten dort!!!

Hardware-Spende für unsere Kinder bei der Paria Stiftung

Wenn Weihnachtswünsche wahr werden

Sie sind wieder unterwegs, unsere Weihnachtswunschkarten. Diese Aktion können wir von der Paria Stiftung – wie in den letzten Jahren – dank der MitarbeiterInnen der Flossbach von Storch AG durchführen.

Wir haben einen großen Stapel Karten vom Unternehmen zur Verfügung gestellt bekommen, damit bedürftige Kinder in Köln einen Weihnachtswunsch aufschreiben können und diesen erfüllt bekommen.

Wo Geschenke nicht selbstverständlich sind

In diesem Jahr gehen die Karten an unsere Pänz aus den Trennungskindergruppen. In unseren Gruppenstunden im Atelier in der Wilhelmstraße in Nippes und in einer Grundschule in Köln-Stammheim treffen wir auf viele Kinder, für die es keine Möglichkeit gibt, zuhause einen Wunschzettel abzugeben. Denn: „Alleinerziehend“ zu sein, bedeutet oft auch mit finanziellen Sorgen zu kämpfen. Die Statistik zeigt, dass gerade alleinerziehende Mütter und ihre Kinder ein erhöhtes Verarmungsrisiko tragen.

Auch einige Kinder aus den autonomen Frauenhäusern sowie Kinder einer Einrichtung für Mütter und Kind in erschwerten Lebenslangen in Zündorf erhalten von uns Weihnachtswunschkarten. Die Kinder, die hier leben, mussten meist alles zurück lassen, um einen (nicht selbst gewählten) Neuanfang zu wagen. So soll ihnen in Köln ein friedliches Aufwachsen ermöglicht werden.

Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung der Flossbach von Storch Mitarbeiter!

So funktioniert’s

Jedes Kind darf einen individuellen Wunsch äußern! Wir von der Paria Stiftung sammeln die Wunschkarten wieder bei den Kindern ein. Diese werden dann an den Weihnachtsbaum in den Räumlichkeiten der Flossbach von Storch AG gehängt. Die Mitarbeiter suchen sich eine Karte aus, so dass sie sich um den Wunsch eines Kindes kümmern können. Die stets liebevoll verpackten Geschenke holen wir noch vor Weihnachten ab und übergeben sie an die Familien.

So erleben die Kinder, wenn ihre Mütter die Geschenke an Heiligabend unter ihren Weihnachtsbaum oder Tannengrün legen, auch ein wenig vom Weihnachtszauber – diese kleine Geste verändert viel für unsere Pänz und bringt sie zum Strahlen.

Möchten auch Sie uns unterstützen, Kindern und Jugendlichen in Köln zu helfen? Dann schreiben Sie uns gerne an.