Kunst statt Konsum

Die Forschungsergebnisse aus der Medizin, der Pädagogik und der Psychologie über die Suchtgefährdung durch Online-Spiele und die Nutzung sozialer Netzwerke sind alarmierend. Das große Potenzial der Kindheit und Jugend – die Entwicklung der Kreativität – geht verloren.

Kunst statt Konsum für Paria Kids

Doch: Wir brauchen Denker, Entwickler, Macher und kreative Köpfe zur positiven Gestaltung einer sich rasant verändernden Welt.

Kostenloser Kreativ-Workshop für Online-Sucht-gefährdete Kinder und Jugendliche

Malen und sich kreativ ausleben bei der Paria StiftungEinmal wöchentlich haben 8 Kinder bzw. Jugendliche die Möglichkeit:

  • sich auf künstlerische Art mit ihrem Leben, Wünschen und gesellschaftlichen Themen auseinander zu setzen
  • Ideenreichtum und Persönlichkeit zu stärken
  • Kontinuität in der Auseinandersetzung mit schwierigen Themen zu wahren

In unserem Atelier führen wir sie in den Gebrauch der Materialien und Methoden ein, wie zum Beispiel Malen mit flüssigen Farben, Tonarbeiten, Arbeiten mit Stoffen, Stein, Gips, Holz, etc.

Der schöpferische Prozess bestärkt die Kinder und bringt ihnen ein neues Gefühl für das eigene kreative Potenzial.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, die von ihren Eltern und/oder Beratungsstellen als suchtgefährdet eingestuft werden. Die Teilnehmer werden dem Alter entsprechend in eine Kindergruppe (6-10 Jahre) und eine Jugendgruppe (11-14 Jahre) aufgenommen.

Wir sind für das Projekt auf Sponsoren-Partner angewiesen. Kontaktieren Sie uns gerne für nähere Informationen.

Finden Sie alle Informationen übersichtlich in diesem PDF zum Projekt „Kunst statt Konsum für Online-Sucht gefährdete Kinder und Jugendliche“.